Was ist Nachhaltigkeit ?

Nachhaltig wirtschaften

Über Regeneration zur Kreislauffähigkeit

Nachhaltigkeit zu definieren ist gar nicht so einfach. Googelt man fleißig im World Wide Web, so finden sich 1000 unterschiedliche Definitionen und Ansätze.

Hier ist unser Versuch:
Das Konzept der Nachhaltigkeit verfolgt den Gedanken, nachwachsende Ressourcen in dem Maße zu nutzen, dass sie die Möglichkeit haben, sich zu regenerieren.

Betrachte man die Prognosen der gegenwärtigen Weltbevölkerung, der Industrialisierung und der Umweltverschmutzung, sowie die Nahrungsmittelproduktion, wird ersichtlich, dass diese Ressourcen zeitig aufgebraucht sein werden, ohne eine Chance auf Regeneration zu haben. Mit dem Konzept des nachhaltigen Wirtschaftens wird versucht, diesen Kollaps zu verhindern: Es muss eine Entwicklung eingeleitet werden, die die Umwelt und Gesellschaft nicht belastet – weder heute noch morgen.

Sonnenuntergang Winterlandschaft Thüringen

 


Die 3 Aspekte der Nachhaltigkeit

Wie wollen wir in Zukunft leben?

  1. Der ökologischen Nachhaltigkeit geht es um den Erhalt der Natur und Umwelt.
  2. Eine Wirtschaftsweise, welche die natürlichen Ressourcen nicht ausbeutet, findet sich in der ökonomischen Nachhaltigkeit wieder.
  3. Die soziale Nachhaltigkeit setzt auf Gerechtigkeit im zwischenmenschlichen Bereich.

Kurz und knapp: Nachhaltig ist all das, was dem Menschen ganzheitlich betrachtet zugutekommt.Ruhla Thüringen Glasbachstein Drohne

Sebastian Koch 9. April 2017